wie wird es weitergehen für Team Edward???

Deck- und Strategieforum zum Magic Standard / Typ2 Format

wie wird es weitergehen für Team Edward???

Beitragvon Ch33seburger » So 20. Sep 2009, 23:02

servus jungs.

ich schau mir zur zeit immer regelmäßig die spoiler zu zendikar an und hab voll bock bekommen, die vampire zu spielen^^

da ja hier gott sei dank viele profispieler unterwegs sind, die auch ahnung von standard haben, wollte ich mal wissen, ob monoblack vampire in standard spielbar sind.

von dem was ich bisher schon gesehen habe stehen folgende vampire zur auswahl:

m10:

Vampire Aristocrat (vielseitig einsetzbar)
Child of Night (2/1 lifelink, zu schade, dass er nicht fliegt)
Vampire Nocturnus (kostet zwar 4 aber pumpt andere vampire)

Zendikar:
Bloodghast(kommt immer wieder und lässt sich auch gut in aristocrat reinopfern^^)
Gatekeeper of Malakir (kreatur mit eingebauter edict- passt!)
Kalitas(1-2 kann man ja fürs lategame spielen....)
Sorin Markov(würde ich gern 1 random spielen just for fun...ob er sich lohnt ka)
Vampire Hexmage(wohl eher SB gegen die quest,falls sie überhaupt gespielt werden...)
Vampire Lacerator (yeah..ein Carnophage als vampir^^)
Vampire Nighthawk (flying,deathtouch,lifelink...was will man mehr?^^)

an non creature spells hätte ich gespielt:
tendrils of corruption(removal+lifegain)
consume spirit(kann theoretisch im lategame auch finishen)
blood tribute (vllt. 1-2)
sign in blood (carddraw schadet nie)
Duress
sadistic sacrament(spielen?wenn ja im main oder eher SB?)
Sanguine Bond(lohnt es sich zu spielen? wenn ja wieviel?)
etc.

Länder:
crypt of agadeem (lohnt sich bestimmt einige davon zu spielen fürs lategame)
swamps

SB:
Doom Blade
Deathmark
hideous end

bin eigtl. hauptsächlich funspieler aber man will ja trotzdem wissen, ob das deck was kann deswegen will ich mal paar meinungen von euch profis holen^^

ich weiß auch, dass man noch auf den rest des spoilers abwarten sollte ob noch paar andere nette vampire dazukommen

würd mich freuen, wenn da paar kommentare beigesteuert werden^^

lg Ch33seburger
Zuletzt geändert von Ch33seburger am Mi 30. Jun 2010, 21:34, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Ch33seburger
 
Beiträge: 565
Registriert: So 3. Mai 2009, 21:44
Name: Masa K.
Decks: [Legacy]
[Modern]
[Standard]
Alles mögliche
[EDH]
(Kamahl, Fist of Krosa)
(Thalia, Guardian of Thraben)

Re: m10&zendikar-monoblack vampire

Beitragvon Julien » So 20. Sep 2009, 23:30

Kalitas kostet 7 Mana und macht dafür irgendwie nicht genug finde ich (die Fähigkeit ist schon stark, aber er muss erstmal eine Runde liegen bleiben, in der Du nicht stirbst).
Vampire Hexmage - wenn überhaupt - im SB. Kann auch Planeswalker abräumen!

Consume Spirit würde ich nicht zu viele spielen. Das ist einfach zu klobig. Zum Finishen vielleicht ok.
Blood Tribute ist etwas teuer mit 6 Mana.
Sadistic Sacrament vielleicht im SB gegen Combo. Keine Ahnung, was da neben Time Sieve noch kommt.
Sanguine Bond ... nein. Ich finde die Situationen, in denen die Karte etwas macht, zu speziell.

Crypt of Agadeem: Du wirst Dich bei jedem Tendrils ärgern, dass dieses blöde Ding im Spiel ist. ;)

Doom Blade und/oder Hideous End kann man auch Main spielen.

Was definitiv fehlt bisher:
Blade of the Bloodchief
Benutzeravatar
Julien
Admin
 
Beiträge: 679
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 16:01
Wohnort: Schwabing
Name: Julien

Re: m10&zendikar-monoblack vampire

Beitragvon failtego » So 20. Sep 2009, 23:35

ich denk das vampir deck wird schon spielbar sein, man sieht ja wieviele vampire da kommen, die werden ja nicht umsonst alle auf einmal geprintet werden, welche karten dann genau wie oft drin sein sollten wird man mit dem kompletten spoiler dann wohl noch besser sehen. das einzige was ich für garnicht spielbar halte ist das land. das macht zu lange zu wenig und ist kein sumpf, außerdem will man glaub so aggro wie möglich sein.

luis scott vargas hat auch einen artikel über vampire geschrieben, das war glaub letzte woche.
http://strategy.channelfireball.com/fea ... rst-blood/
ich glaub da findest du auch noch paar gute tipps.
gerade im spoiler hab ich auch noch gesehen:
Disfigure B
Instant Common
Target creature gets -2/-2 until end of turn.
sollte wohl auch ins deck.
failtego
 
Beiträge: 190
Registriert: Mi 8. Jul 2009, 17:25
Name: Juergen Stephan

Re: m10&zendikar-monoblack vampire

Beitragvon Ch33seburger » Mo 21. Sep 2009, 00:12

wow...gleich zwei antworten und das in so kurzer zeit...sehr geil^^

das artikel ist intressant...finde es nur merkwürdig, was der specter im vampire deck zu suchen hat
ob ich an so viele fetchies rankomme ist auch ne geldfrage...aber zur not kann mans ja auch ohne fetchies spielen....in der version spielt er ja ohne child of night und ohne aristocrat....
sind die beiden zu schlecht zum spielen?

und kann man sorin markov in dem deck spielen bzw. lohnt er sich?
ist vermutlich mit seinen cmc 6 auch schon zu teuer....

man sollte wohl eher wohl versuchen die manakurve möglichst niedrig zu halten da es eher richtung beatdown geht....

was mich auch noch intressiert ist, ist der Needlebite trap: wie hoch ist die wahrscheinlichkeit, dass man den trap für {B} ausspielen kann?

schade, dass der ob nixilis kein vampire ist...sonst wär der mit fetchies auch ganz cool^^
Benutzeravatar
Ch33seburger
 
Beiträge: 565
Registriert: So 3. Mai 2009, 21:44
Name: Masa K.
Decks: [Legacy]
[Modern]
[Standard]
Alles mögliche
[EDH]
(Kamahl, Fist of Krosa)
(Thalia, Guardian of Thraben)

Re: m10&zendikar-monoblack vampire

Beitragvon Handsome » Mo 21. Sep 2009, 11:01

Also ich hab mal so ein bisschen mit der Vampir-Liste vom LSV rumgespielt und die ist schon ganz okay. Man will auf jeden Fall teure oder situative Sachen wie Sorin Markov oder Needlebite Trap vermeiden und eher die Aggro-Schiene fahren. Der Hippie ist schon gut, weil es im neuen Standard eher wenige Flieger zu geben scheint (Faeries und Spectral Procession sind ja weg), was ihn immer so ein bisschen zu schlecht gemacht hat. Nach momentanem Stand würde ichs ungefähr so spielen:

4 Vampire Lacerator
4 Bloodghast
4 Vampire Hexmage
4 Hypnotic Specter
4 Gatekeeper of Malakir
4 Vampire Nighthawk
4 Vampire Nocturnus

4 Tendrils of Corruption
3 Quest for the Gravelord
1 Liliana Vess

16 Swamp
8 Schwarze Fetchies

Ich war nie so ein Fan von Sign in Blood in dem Deck, vor allem jetzt, wo wir mit dem Hexmage noch einen weiteren super Two-Drop haben. Duress finde ich mit dem Playset Hippies im Deck auch crappy, ist eher eine SB-Karte. Quest for the Gravelord finde ich super, weil man im Aggro-Matchup eh relativ oft abtauscht und die Control-Decks haben alle Massremoval. Liliana Vess ist mehr so ein Experiment, aber die Tutor-Ability synergiert gut mit dem Vampir-Lord und für Control-Decks ist sie sowieso ein Albtraum.
Handsome
 
Beiträge: 227
Registriert: Sa 1. Aug 2009, 18:16
Name: Florian Reiter

Re: m10&zendikar-monoblack vampire

Beitragvon Julien » Mo 21. Sep 2009, 11:25

Liliana ist genial in dem Deck. T4 Nocturnus, T5 Liliana, Tutor Tendrils oder Nocturnus, was man halt grad braucht. Nice.
Was bringen die Fetchlaender in diser Version abgeshen davon, dass sie Bloodghast EOT zurueck holen, wenn der Gegner noch ueber 10 Life ist? Wenn Du ausduennen willst, kannst Du in dem Deck doch auch gleich weniger Laender spielen. Oder hast Du Secret Tech im nicht vorhandenen Side Board? ;)
Needlebite Trap ist nicht so interessant. Allerhoechstens im SB, falls es ein Deck mit viel Lifegain gibt. Und selbst dann ...
Benutzeravatar
Julien
Admin
 
Beiträge: 679
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 16:01
Wohnort: Schwabing
Name: Julien

Re: m10&zendikar-monoblack vampire

Beitragvon Ch33seburger » Mo 21. Sep 2009, 12:32

deine deckversion sieht auf jedenfall ziemlich aggro aus...
aber da spielst du ja den blade of bloodchief gar nicht...
lohnt er sich denn nicht zu spielen?

nachdem du ja ohnehin schon erwähnt hast, dass viele kreaturen im aggro matchup draufgehen würden...

die 8 fetchies find ich aus finanziellen gründen kacke (ich als armer student mit einem kleinen nebenjob XD )

da hätte ich die fetchies gecuttet und dafür sign in blood gespielt.
carddraw kann prinzipiell nie schaden und man kann zur not damit auch killen *hihi*

ich hätte glaub ich quest for the gravelord nicht unbedingt main gespielt...
fänd es viel besser duress oder removals zu spielen

wenn ich spielen würde, würde ich glaub folgendes ändern:

-3 quest
-8 fetchies
-4 Vampire Hexmage

+6 swamp
+3x Child of Night
+4x sign in blood
+2x blade of the bloodchief
Benutzeravatar
Ch33seburger
 
Beiträge: 565
Registriert: So 3. Mai 2009, 21:44
Name: Masa K.
Decks: [Legacy]
[Modern]
[Standard]
Alles mögliche
[EDH]
(Kamahl, Fist of Krosa)
(Thalia, Guardian of Thraben)

Re: m10&zendikar-monoblack vampire

Beitragvon Handsome » Mo 21. Sep 2009, 12:43

Die Fetchies haben zum einen den Sinn, dass sie mit Bloodghast synergieren und zum anderen den Hintergrund, dass sie es wahrscheinlicher machen, dass eine schwarze Karte für Vampire Nocturnus oben auf der Bibliothek liegt. Stell dir einfach vor, du spielst den Nocturnus, aber es liegt ein blöder Swamp oben. Dann opferst du dein Fetchland, das du noch im Spiel hast, und schon hast du eine neue Chance auf den +2/+1-Effekt. Kann man aber in einer Budget-Version sicher cutten.

Das Vampir-Equipment ist schon okay, aber ob "schon okay" ausreichend ist? Ich verstehe vor allem nicht, warum man die Karte lieber haben wollen würde als Quest from the Gravelord. Wenn dein Gegner per Day of Judgement das Board abräumt - welche Karte hättest du dann lieber im Spiel? ;)

/edit: Und Child of Night statt Vampire Hexmage macht keinen Sinn.
Handsome
 
Beiträge: 227
Registriert: Sa 1. Aug 2009, 18:16
Name: Florian Reiter

Re: m10&zendikar-monoblack vampire

Beitragvon Ch33seburger » Di 29. Sep 2009, 22:30

lohnt sich der Guul Draz Vampire zu spielen oder reicht der neue carnophage als einziger one drop?

und lässt sich die Malakir Bloodwitch auch 1-2mal spielen oder ist sie mit 5 cmc schon zu teuer?
Benutzeravatar
Ch33seburger
 
Beiträge: 565
Registriert: So 3. Mai 2009, 21:44
Name: Masa K.
Decks: [Legacy]
[Modern]
[Standard]
Alles mögliche
[EDH]
(Kamahl, Fist of Krosa)
(Thalia, Guardian of Thraben)

Re: m10&zendikar-monoblack vampire

Beitragvon Julien » Di 29. Sep 2009, 23:33

Guul Draz Vampire würde ich sagen ja, Malakir Bloodwitch muss man einfach mal testen.
Benutzeravatar
Julien
Admin
 
Beiträge: 679
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 16:01
Wohnort: Schwabing
Name: Julien

Nächste

Zurück zu Standard

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron