RDW im Legacy

Deck- und Strategieforum zum Magic Legacy / Typ1.5 Format

RDW im Legacy

Beitragvon killboy-powerhead » Mo 9. Aug 2010, 11:40

Hallo Freunde der leichten Unterhaltung,

ich bin momentan am überlegen, ob ich mir nicht ein RDW Deck für Legacy baue, da ich finde, dass das mal abgesehen von den obligatorischen Fetchies und den Chain Lightnings ein recht günstiges Legacy Deck ist.
Ich hab mir folgende "Wunschliste" (das heisst ohne Berücksichtigung des Budgets) zusammengestellt:

Creatures:

4x Kiln Fiend
4x Spark elemental
4x Goblin Guide

Instants:

4x Lightning Bolt
4x Price of Progress
4x Fireblast

Sorceries:

4x Rift Bolt
4x Flame Rift
4x Chain Lightning

Artifacts:

2x Lightning Greaves (für den Kiln Fiend)
2x Ankh of Mishra

Sideboard:

4x Leyline of the Void/Relic of Progenitus (ist das Relic evtl. besser, da ich ne Karte ziehe? Außerdem muss ich bei der Leyline solange mulligan nehmen bis ich sie in der Starthand habe :S)
4x Pyroblast (gegen Control u. Combo)
4x Pyrostatic Pillar (gegen Storm Combo)
3x Searing Blaze (gegen Zoo, Aggro Loam und andere Kreaturenlastige/abhängige Decks)

So sieht die Liste bis jetzt aus.
Habe mich schon gefragt, ob Kiln Fiend und Lightning Greaves wirklich lohnend ist. Hab auf MWS schon ziemlich viel gespielt mit der Liste und es war eigentlich ganz gut. Ankh of Mishra finde ich recht gut -> 1x fetchen = 5 Schaden. Die restlichen Burn Karten sind ziemlich selbst erklärend.
Hatte noch statt Kiln Fiend Hellspark elemental ausprobiert und Ankh of Mishra auf 4 aufgestockt, was glaubt ihr ist besser?

Manabase:

Optimal so:

4x Scalding Tarn
4x Wooded foothills
4x Arid Mesa
8x Mountain

Folgende Frage zur Manabase:
Wastelands spielen ja oder nein? (ich finde nicht, dass price of progress bei dieser entscheidung eine rolle spielt, da der ja instant ist und ich auf das gesacte wasteland reagieren kann)
Sind 22 Länder zu viel?
Ist Ankh of Mishra + Viele eigene Fetchies zu Contra Produktiv?
Viele Fragen ich weiß.
Ich hoffe, dass mir die Profis unter euch ein paar Tipps geben können.
Vielleicht hat ja auch selber jemand Erfahrung mit dem Deck gemacht und ist bereit sie zu teilen.

Gruß Markus
killboy-powerhead
 
Beiträge: 157
Registriert: Do 5. Nov 2009, 16:34
Wohnort: München
Name: Markus M.
Decks: Standard: Combo Vamps
Fun: Code of the Orzhov
Mono R burn
Legacy: Gobos (noch in Bearbeitung -> siehe Tauschthread :D)

Re: RDW im Legacy

Beitragvon Son_Gozen » Mo 9. Aug 2010, 12:26

Ankh Of Mishra mit vielen vielen eigenen Fetchies ist reiner Selbstmord. Nur so als Tipp jedes eigene Fetchland macht dir ja nur schlappe 4 Damage + 1 Lifeloss.. Im Sideboard würde ich definitiv auf Red Elemental Blast umsteigen, da diese schwerer mit ner Misdirection zu treffen sind. mal so 2 kleine Tipps
Son_Gozen
 
Beiträge: 97
Registriert: Di 16. Dez 2008, 22:06
Wohnort: München
Decks: Staxx Highlander
Battle Of Wits Highlander
Survival Weenies Highlander
Sliver EDH
Tribal Faeries

Re: RDW im Legacy

Beitragvon O_o_O_o-O_o » Mo 9. Aug 2010, 14:00

Hier mal ein paar Ideen:

Lava Spike anstelle von Spark Elemental
Magma Jet anstelle von Lightning Greaves
Barbarian Ring
Benutzeravatar
O_o_O_o-O_o
 
Beiträge: 140
Registriert: Mo 6. Jul 2009, 19:39
Name: Lukas

Re: RDW im Legacy

Beitragvon killboy-powerhead » Mo 9. Aug 2010, 16:28

Ähm wieso ist red elemental blast schwere von einer misdirection zu treffen?!
killboy-powerhead
 
Beiträge: 157
Registriert: Do 5. Nov 2009, 16:34
Wohnort: München
Name: Markus M.
Decks: Standard: Combo Vamps
Fun: Code of the Orzhov
Mono R burn
Legacy: Gobos (noch in Bearbeitung -> siehe Tauschthread :D)

Re: RDW im Legacy

Beitragvon O_o_O_o-O_o » Mo 9. Aug 2010, 17:25

Ist zwar bisserl random, aber Red Elemental Blast kann nur auf einen blauen spell umgebogen werden, während Pyroblast jeden spell als Ziel haben kann.

Am besten ist allerdings wohl ein 2/2 spilt, da eh kein Mensch Misdirection zockt, und Du eher Gefahr läufst auf Sachen wie Cabal Therapy oder Meddling Mage zu treffen.
Benutzeravatar
O_o_O_o-O_o
 
Beiträge: 140
Registriert: Mo 6. Jul 2009, 19:39
Name: Lukas

Re: RDW im Legacy

Beitragvon killboy-powerhead » Di 10. Aug 2010, 08:36

Ok, daran wird das Deck wohl eher nicht scheitern ^^ ich denke dass kann ich mir noch leisten.
Würdet ihr also wenn mit dem Ankh dann eher so spielen?

16 mountain
4 wasteland?

dazu dann den Magma Jet, damit ich meine Draws verbessern kann?

Und was haltet ihr von Blood Moon/Magus of the Moon
sind beide wohl zu langsam für ein RDW Deck, dass in runde 3-4 gewinnen will?
killboy-powerhead
 
Beiträge: 157
Registriert: Do 5. Nov 2009, 16:34
Wohnort: München
Name: Markus M.
Decks: Standard: Combo Vamps
Fun: Code of the Orzhov
Mono R burn
Legacy: Gobos (noch in Bearbeitung -> siehe Tauschthread :D)

Re: RDW im Legacy

Beitragvon Julian » Fr 20. Aug 2010, 11:12

nur der Vollständigkeit halber: den REB kann man genauso wie den Pyroblast immer mit ner Misdirection treffen, indem man ihn einfach auf die Misdirection selbst umleitet. Das geht deshalb, weil die Misdirection zum Zeitpunkt, wo Du die neuen Ziele bestimmst zwar schon am Resolven aber eben imimer noch auf dem Stack ist.

In Anbetracht dessen, dass er keine blauen Spells/Permanents hat ist's aber eh hinfällig. Da ist 2/2 definitiv am sinnvollsten.
Benutzeravatar
Julian
 
Beiträge: 203
Registriert: Mi 7. Jan 2009, 15:43
Wohnort: München / Passau
Decks: [Legacy] Enchantress
[Legacy] RecSurvival
[Legacy] Bant Survival


Zurück zu Legacy

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron