BloodControl oder BloodAggro

Deck- und Strategieforum zum Magic Legacy / Typ1.5 Format

BloodControl oder BloodAggro

Beitragvon OidaMooh » Di 6. Okt 2009, 21:34

Hi,

in der neuen Edition Zendikar sind ein paar sehr interessante neue Karten aufgetaucht:
Bloodghast
Bloodchief Ascension
und ich hab mir mal ein paar Gedanken dazu gemacht und 2 Konzepte entwickelt:

Control:

4 FoW
3 Intuition -> auf Bloodghast oder Accu
4 Bloodghast
4 Cabal Therapy -> mit Bloodghast
2 Duress
2 Thoughtsize
4 Undermine -> für Bloodchief Ascension
4 Bloodchief Ascension
4 Countersquall -> für Bloodchief Ascension
4 Accumulated Knowledge
man kann hier und da noch Slots freiräumen für Spotremoval oder Counter...
Hauptbefürchtung bei dieser Variante ist das dieses Deck recht langsam ist.

Aggro:
Kleine Creatures Carnophage, Zendikar Carnophage und dazu Burnspells Lightning Bolt, Chain Lightning und Bloodchief Ascension vieleicht noch Jitten dazu, in etwa so:

4 Sarcomancy
4 Carnophage
4 Duress
4 Hymn
4 Dark Ritual
4 Bloodghast
4 Lightning Bolt
4 Chain Lightning
etc

vieleicht nach dazu Price of Progress, Goblin Bombardment, Ankh of Mishra (die idee ist ziemlich gut zusammen mit dem Bloodchief Ascension da der Gegner es alleine aktiviert)

Jedenfalls fänd ich es super wenn ihr weitere Ideen und Verwendungsmöglichkeiten hier einfach reinschreibt oder vieleicht auch ein bischen nach eurem Geschmack verändern und tunen könntet. Ich komm da gerade nicht weiter.

LG Basti
Benutzeravatar
OidaMooh
 
Beiträge: 246
Registriert: So 18. Jan 2009, 00:59

Re: BloodControl oder BloodAggro

Beitragvon Ch33seburger » Mi 7. Okt 2009, 01:00

den ankh lohnt sich auf jedenfall auszutesten!!!

wenn bloodchief ascension bereits aktiv ist könnte Burning Inquiry auch geil werden; vorausgesetzt du hast genug slots für sowas

würde dann noch Lotus petal und/oder simian spirit guide spielen um turn 1 dmg schießen zu können aber an sowas hast du bestimmt schon alles gedacht ;)

jenachdem wie schnell du ascension aktiv bekommst kannst du mit Burning Inquiry schon in runde 3 6 dmg reinhauen und das für {R} ^^

hoffe ich konnt weiterhelfen

gruß Masa
Benutzeravatar
Ch33seburger
 
Beiträge: 565
Registriert: So 3. Mai 2009, 21:44
Name: Masa K.
Decks: [Legacy]
[Modern]
[Standard]
Alles mögliche
[EDH]
(Kamahl, Fist of Krosa)
(Thalia, Guardian of Thraben)

Re: BloodControl oder BloodAggro

Beitragvon OidaMooh » Mi 7. Okt 2009, 11:54

Burning Inquiry hört sich zwar ganz nett an ist aber auch ne Tote Karte wenn das Bloodchief dings nicht aktiv ist. Bei den ersten Testläufen war wirklich das Problem das enchanment Online zu bekommen (trotz burn und 1 mana viechern) das Ankh ist passt wahrscheinlich ziemlich gut da rein.
Was vieleicht auch funktionieren könnte ist wenn man den Bloodghast oder das Bloodchiefdings in Dragon Stompy testet... ich poste heute oder morgen mal ne neue Aggroliste die man dann man bequatschen kann.
Benutzeravatar
OidaMooh
 
Beiträge: 246
Registriert: So 18. Jan 2009, 00:59

Re: BloodControl oder BloodAggro

Beitragvon OidaMooh » Do 8. Okt 2009, 00:22

Also ich bin mal in mich gegangen und hab nicht versucht zu viele Decks zu vermischen.
Also hab ich es einfach mal monoblack gebaut:

Mid und Lategame Winner:
4 Bloodchief Ascension
4 Ankh of Mishra
x Syphon Life

Discard und Disruption und removal
4 Thoughtsize
4 Diabolic Edict (Vieleicht gibts da was besseres aber snuf out find ich mit dem confi nicht so gut)
4 Hymn
4 Sinkholes (damit der Gegner auch fleißig Länder nachlegen muss)
4 Wastelands (damit der Gegner auch fleißig Länder nachlegen muss)

Creatures
4 Dark Confidant
x

So jetzt sind noch ein paar slots frei! Wie schauts bei den Legacy Spielern hier aus?
Noch Ideen und Anregungen? Creatures Spells etc? Welches Removal?
Tombstalker
Bloodghost
Cabal Theraphy
Sign in Blood
Ob Nixilis, the Fallen
Benutzeravatar
OidaMooh
 
Beiträge: 246
Registriert: So 18. Jan 2009, 00:59

Re: BloodControl oder BloodAggro

Beitragvon 3n70n » Do 8. Okt 2009, 08:33

also von sachen die dich noch mehr life verlieren lassen würd ich die finger lassen
tendrils of corruption wär mit sicherheit nen versuch wert

Ob Nixilis, the Fallen und Ankh of mishra?
ziemich uncoole combo
Benutzeravatar
3n70n
 
Beiträge: 207
Registriert: So 21. Dez 2008, 18:45
Name: Anton Karlinski
Decks: Ois wos guad is

Re: BloodControl oder BloodAggro

Beitragvon OidaMooh » Do 8. Okt 2009, 12:37

OidaMooh hat geschrieben:
4 Bloodchief Ascension
4 Ankh of Mishra

Discard und Disruption und removal
4 Thoughtsize
4 Diabolic Edict (Vieleicht gibts da was besseres aber snuf out find ich mit dem confi nicht so gut)
4 Hymn
4 Sinkholes (damit der Gegner auch fleißig Länder nachlegen muss)
4 Wastelands (damit der Gegner auch fleißig Länder nachlegen muss)

Creatures
4 Dark Confidant
+4 Dark Ritual
+4 Hypnotic Specter
+2 Reanimates oder Bloodghast
+18 Swamps



Also zur Erklärung:
Mir ist aufgefallen das Ankh of Mishra selbst auch das Spiel gewinnen kann und in Synergie mit Bloodchief Ascension passt das auch. Deshalb hab ich mich zu ner halben Eva Green Variante durchgerungen. Ohne Goyfs und Fetchländer. Bei den Tendrils of Corruption bin ich mir nicht sicher ob mir da nicht ständig das Mana fehlt und selbst bei 4 Mana macht es nicht zuverlässig den Goyf weg.
Traumstart wäre natürlich Ascension und Ankh mit Ritual. Ansonsten wurden massiv creatures gecuttet was vieleicht wieder den Bloodghast auf den Plan holt. Ich hatte auch mal Manabarbs überlegt aber da wären wir dann bei einer B R Version die nur auf Damage spielt.
Benutzeravatar
OidaMooh
 
Beiträge: 246
Registriert: So 18. Jan 2009, 00:59

Re: BloodControl oder BloodAggro

Beitragvon phlow » Do 8. Okt 2009, 13:50

Find das Deck saugeil.

Muss ich mal bei Gelegenheit im MWS testen. Erkenntnisse werde ich dann posten.

Schon allein die Tatsache, dass man ohne teuren Goyf und teure Duals & Fetchies konkurrenzfähig spielen kann (ähnlich wie Merfolk), find ich super.
phlow
 
Beiträge: 652
Registriert: Mi 10. Dez 2008, 16:24

Re: BloodControl oder BloodAggro

Beitragvon OidaMooh » Fr 9. Okt 2009, 14:33

Na hastes schon getestet? bin noch nicht dazu gekommen. Das Life Draw Back ist ziemlich groß deshalb bin ich noch etwas skeptisch außerdem fehlt dem deck in der theorie druck um den Gegner zum regieren zu zwingen.

Zwingen sind bis jetzt nur
First Turn Ankh
First Turn Specter
First Turn Thoughtsize Hymn

Vieleicht sollte man auch noch lifelinker ins deck Packen (Nighthawk).

Was meinen denn die anderen legacy Spieler? Hättet ihr angst vor dem Deck oder würdet ihr es eher als Autowin betrachten? Wenn ja warum?

LG Basti
Benutzeravatar
OidaMooh
 
Beiträge: 246
Registriert: So 18. Jan 2009, 00:59

Re: BloodControl oder BloodAggro

Beitragvon Olli » Fr 9. Okt 2009, 14:37

Also Discard ist natürlich nie toll für mich, aber wenn mal die Aether Vial liegt ist mir das ganze Landdestruction ziemlich egal. Spotremoval für 1 Mana gibts auch genug gegen deine ~8 Kreaturen. Glaub auch dass der Bloodghast nicht sooo toll im Legacy ist, weils einfach zu viele path und schwerter gibt. Nur meine Meinung.
Benutzeravatar
Olli
 
Beiträge: 298
Registriert: So 12. Jul 2009, 21:58
Wohnort: München-Westpark
Name: Oliver Gerhofer

Re: BloodControl oder BloodAggro

Beitragvon OidaMooh » Fr 9. Okt 2009, 14:46

@ Olli: was für ein Deck spielst du denn?
Das mit dem Spotremoval macht mir auch schon immer kopzerbrechen ;)
Ist halt nur die Frage ob das Ankh wirklich so stark ist wie ich es einschätze und den fehlenden druck ersetzt
Benutzeravatar
OidaMooh
 
Beiträge: 246
Registriert: So 18. Jan 2009, 00:59

Nächste

Zurück zu Legacy

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron