Atomkraftdemo in München

Alles, was woanders keinen Platz hat

Atomkraftdemo in München

Beitragvon MXL » Fr 18. Mär 2011, 16:37

Aus aktuellem Anlass nutze ich den offtopicbereich, um bezüglich der aktuellen Ereignisse einige Infos zum thema Energiepolitik geben. wie das mit magic offtopic zusammenhängt.
Klar, nur und solange unsere Energie auch in Zukunft fließt können wir auch weiterhin ungestört zum Kartenspielen gehen.
Da die aktuellen Ereignisse aber einen reglären Tagesablauf in Frage stellen, wollte ich mal kurz informieren, dass es für Interessierte, die sich mit der Zukunft unserer Energieversorgung beschäftigen am 21.3.11 eine weitere Anti atomkraft Mahnwache am Stachus in München geben wird. http://www.sueddeutsche.de/muenchen/mue ... -1.1073345

Ich denke es ist ganz wichtig hier ein deutliches Zeichen seitens der Bevölkerung zu setzen, dass wir in unserem Land für eine zukunftsfähige Energiepolitik plädieren. Hin zu moderner regenerativer Energie statt dem Atomkraftmodell. Wir können das heute für uns entscheiden und hier etwas zum positiven verändern. Es ist für alle,die internet anschluß haben übrigens ganz leicht von den Stromversorgern Strom aus 100% regenerativen energien zu beziehen und das ist auch günstiger als den alten gemischtstrom zu beziehen. Sich für sauberen Strom zu entscheiden ist also ganz einfach und die einzig kluge Entscheidung. Umsteigen ist mit Stromrechnung kinderleicht.
www.swm.de oder andere Anbieter haben hier interessante Angebote zu günstigem Preis.

Also 5min zum Wechseln und weiter ungetrübt magic spielen können. ;)
MXL
 
Beiträge: 407
Registriert: Do 21. Okt 2010, 20:20
Wohnort: Schleißheim
Name: Max01
Decks: casual fun

Re: Atomkraftdemo in München

Beitragvon Julien » Fr 18. Mär 2011, 16:57

MXL hat geschrieben:Es ist für alle,die internet anschluß haben übrigens ganz leicht von den Stromversorgern Strom aus 100% regenerativen energien zu beziehen und das ist auch günstiger als den alten gemischtstrom zu beziehen. Sich für sauberen Strom zu entscheiden ist also ganz einfach und die einzig kluge Entscheidung. Umsteigen ist mit Stromrechnung kinderleicht.

Und das ist eine wunderbare, wenn auch komplett schwachsinnige, Werbung der Energieversorger. Es gibt keine Möglichkeit nachzuvollziehen, woher der Strom aus Deiner Steckdose tatsächlich kommt bzw. ist diese ganze Idee schon von vornherein zum Scheitern verurteilt. Aber das nur am Rande.

Edit: Hier stand noch etwas, das ich nicht mehr so sehe. ;)
Benutzeravatar
Julien
Admin
 
Beiträge: 679
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 16:01
Wohnort: Schwabing
Name: Julien

Re: Atomkraftdemo in München

Beitragvon MXL » Fr 18. Mär 2011, 17:13

Hi, hab doch oben meinen Zusammenhang mit magicspielen aufgezeigt.
Ich will hier auch keine politische Debatte, nur eine aktuelle Info an möglichst viele Interessenten weiterleiten. Ps: die Stromversorger bieten Strom aus 100% regenerativer Energie an.
Wenn du das bestellst sind diese dazu verpflichtet eine entsprechende Quote einzuspeisen.
Aber das hat zugegeben nichts mit magic zu tun und muss es gar nicht.
Wobei das für mich als magic Spieler gar kein Hinderungsgrund sein kann, dass ich mich auch für andere Themen interessiere, die über das Kartenspielen hinaus gehen.
Bloss, weil ich magic spiele, sollte ich mal nicht mit Scheuklappen durchs Leben gehen.

@ julien: Möchte nur eine kurze aktuelle Info geben. Falls dir das nicht recht ist, mach doch bitte den Posten wieder zu, dann gibts hier keine politische Stellungnahme.
Eigentlich schade, wenn das nicht im offtopic geduldet ist. Hat aber eben wirklich nichts mit magic zu tun.
Zuletzt geändert von MXL am Fr 18. Mär 2011, 19:54, insgesamt 1-mal geändert.
MXL
 
Beiträge: 407
Registriert: Do 21. Okt 2010, 20:20
Wohnort: Schleißheim
Name: Max01
Decks: casual fun

Re: Atomkraftdemo in München

Beitragvon phlow » Fr 18. Mär 2011, 19:35

Warum darf im OFF(!)topic nicht politisch diskutiert werden?
phlow
 
Beiträge: 652
Registriert: Mi 10. Dez 2008, 16:24

Re: Atomkraftdemo in München

Beitragvon Julien » Sa 19. Mär 2011, 01:04

Ok, das war nicht ganz durchdacht heute Mittag. :?
Ihr könnt hier gerne über Politik oder sonstwas diskutieren solange es in einem sachlichen Rahmen bleibt.

MXL hat geschrieben:Ps: die Stromversorger bieten Strom aus 100% regenerativer Energie an. Wenn du das bestellst sind diese dazu verpflichtet eine entsprechende Quote einzuspeisen.

Wenn mir jemand erklärt, wie man technisch umsetzt, dass nur "grüner" Strom bei mir aus der Steckdose kommt, bin ich gerne bereit das zu glauben. Ich behaupte aber mal, dass mich da niemand wird überzeugen können. Aber wir haben ja genug Physiker hier im Forum. ;)
Benutzeravatar
Julien
Admin
 
Beiträge: 679
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 16:01
Wohnort: Schwabing
Name: Julien

Re: Atomkraftdemo in München

Beitragvon WIZZARD » Sa 19. Mär 2011, 20:06

Also hier die Lösung: Der Atomstromfilter!
Weis leider nicht wieviel der kostet...
Dateianhänge
Asf2.jpg
Asf2.jpg (30.7 KiB) 4011-mal betrachtet
WIZZARD
 
Beiträge: 10
Registriert: Do 23. Dez 2010, 11:48
Name: Stefan D
Decks: Generals:
Child of Alara
Yosei, the Morning Star
Jhoira of the Ghitu
Extended:
Grand Architect combo

Re: Atomkraftdemo in München

Beitragvon MXL » Sa 19. Mär 2011, 20:50

WIZZARD hat geschrieben:Also hier die Lösung: Der Atomstromfilter!
Weis leider nicht wieviel der kostet...
:D
Kannst ja mal bei mir in der Sammlung nachschauen ob de was dafür findest,
bin bloss gerade etwas leergetauscht,
weil heute beim extended alle topkarten rausgeflogen sind.
MXL
 
Beiträge: 407
Registriert: Do 21. Okt 2010, 20:20
Wohnort: Schleißheim
Name: Max01
Decks: casual fun

Re: Atomkraftdemo in München

Beitragvon JoH » Sa 19. Mär 2011, 21:05

bin am montag auch am karlsplatz!

und julian: der anbieter bei dem du strom beziehst bezahlt einen stromerzeuger dafür dass dieser strom ins netz speisst. also wenn mehr leute zB Lichtblick als abieter haben wird auch anteilig mehr ökostrom eingespeist und weniger atomstrom, somit wird dann der anteil der aus deiner steckdose dann kommt auch grüner :)
ausserdem bestimmt die nachfrage den markt, wenn viele leute ökostrom wollen wird dort auch die kapazität ausgebaut.
JoH
 
Beiträge: 17
Registriert: Di 23. Feb 2010, 19:01
Name: Johannes H.

Re: Atomkraftdemo in München

Beitragvon MXL » Sa 19. Mär 2011, 21:14

@ joh:: fett R E S P E K T Mann, vor allem dass du da von alleine ohne Gebrauchsanweisung drauf gekommen bist, läßt echt hoffen... :D
MXL
 
Beiträge: 407
Registriert: Do 21. Okt 2010, 20:20
Wohnort: Schleißheim
Name: Max01
Decks: casual fun

Re: Atomkraftdemo in München

Beitragvon mcmelone » Mi 23. Mär 2011, 16:38

mir war grad in der arbeit langweilig und las diesen beitrag da kam mir folgende idee um den öko-strom zu fördern und die arbeitslosigkeit zu bekämpfen und zwar (sollten die zahlen nicht stimmen bitte ich um korrektur da ich des ganze nur schnell gegoogelt habe):
ein AKW schafft im Jahr etwa 11.000.000.000 kWh
lässt man unsere Arbeitslosen sprich 3,3 Mio. täglich ( 305 Werktage) für 8 Stunden mit einem Schnitt von 0,8 kWh in ein Fahrrad zur Stromerzeugung treten würden wir bereits ein halbes AKW erstetz und die Arbeitslosen wären für nen € die Stunde beschäftigt^^
0,8 kWh*3.300.000*305*8=6.441.600.000 kWh pro jahr
und da sind die hamster im laufrad noch gar net einberechnet
mcmelone
 
Beiträge: 87
Registriert: Do 18. Dez 2008, 12:09
Wohnort: Gauting
Name: Rainer
Decks: [Legacy]
[Standard]
[Fun]
....

Nächste

Zurück zu Offtopic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron